Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Häufige Fragen

Antworten auf die meist gestellten Fragen

Was ist der Dankeschein?

Der Dankeschein ist eine Solidaritätsaktion der Stadt Heidelberg für Heidelberger Geschäfte, Gastronomiebetriebe, Hotels, Dienstleistungsbetriebe, Kunst- und Kultureinrichtungen und mehr. Bürgerinnen und Bürger können damit beispielsweise ihren Lieblingsladen, -friseur, -gastwirt oder -künstler in der Corona-Krise unterstützen.

Wie mache ich mit?

1. Überprüfen Sie anhand der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ob Sie / Ihr Unternehmen teilnahmeberechtigt sind.

2. Falls Sie teilnahmeberechtigt sind, registrieren Sie sich unter www.vielmehr.heidelberg.de/registrierung/. Bitte beachten Sie, dass die gesamte Aktion am 31.03.2021 enden wird und danach keine Dankescheine mehr eingelöst werden können.

3. Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden eine Bestätigung per E-Mail und können danach ihr detailliertes Profil erstellen. Das Profil ist ihre Chance, sich und Ihr Unternehmen unter www.vielmehr.heidelberg.de/login/ mit Text und Bild zu präsentieren.

4. Das Portal www.vielmehr.heidelberg.de wird ab dem 1.12.2020 im Internet öffentlich freigeschaltet. Alle Heidelbergerinnen und Heidelberger können sich dann dort informieren, wo sie mit ihrem Dankeschein Dankeschön sagen können.

Wer ist zur Teilnahme an der Aktion Dankeschein berechtigt

Berechtigt sind alle Heidelberger Unternehmen, gemeinnützige Vereine, hauptberufliche Soloselbständige und Künstler, die ihren Betrieb mit Inkrafttreten der Corona-Verordnung des Landes vom 17.03.2020 (bzw. aktualisierte Verordnung vom 20.03. und 28.03.) schließen mussten, beziehungsweise Ihren Beruf nicht mehr ausüben durften.

Merkmale Hauptberuflich: Die Tätigkeit stellt von der wirtschaftlichen Bedeutung und dem zeitlichen Aufwand den Mittelpunkt der Erwerbstätigkeit dar – im Rahmen der Soforthilfe des Landes wurde hier ein Wert von 75 Prozent des Einkommens für den Lebensunterhalt angesetzt.

Gemeinnützige Vereine benötigen eine Steuernummer, um teilnahmeberechtigt zu sein.

Unklare Einzelfälle können im direkten Austausch geklärt werden.

Mein Betrieb ist geschlossen,
wie soll ich denn die 10,00 Euro Mindestumsatz generieren?

Ziele der Aktion Dankeschein sind Umsatz und Kundenbindung zu erhöhen.
Deswegen können wir auch nicht grundsätzlich von der Zielvorgabe des Mindestumsatzes von 10,00 Euro absehen.
Um Umsatz zu generieren, appellieren wir an Sie, die Dankescheine anzunehmen, wenn der Lockdown beendet wird. Bieten Sie nur im Ausnahmefall an, den Dankeschein bei Ihrem Unternehmen einzuwerfen. Die Frist wurde extra verlängert.
Der Dankeschein ist bis Ende März 2021 gültig.

Was ist, wenn mein Betrieb immer noch geschlossen ist beziehungsweise wieder schließen musste?

Dann kann Ihr Dankeschein ausnahmsweise alternativ übermittelt werden:

Alternative 1: Der Dankeschein wird in den Briefkasten Ihrer Dankstelle eingeworfen.

Alternative 2: Der Dankeschein wird mit der Post an die Anschrift Ihrer Dankstelle verschickt

Welche Vereine können an der Aktion Dankeschein teilnehmen?

Gemeinnützige Vereine, die über eine Steuernummer verfügen und damit einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb führen, können sich an der Aktion beteiligen.

Dürfen mehrere Gutscheine gleichzeitig eingelöst werden?

Pro Person darf lediglich ein Gutschein eingelöst werden.

Was muss ich beim Annehmen der Gutscheine beachten?

Es dürfen ausschließlich original Dankescheine angenommen werden. Voraussetzung zur Annahme ist der vorherige Konsum von mindestens 10,00 Euro! Es gilt eine Aufbewahrungspflicht von mindestens drei Monaten.

Wie kann ich angenommene Dankescheine einlösen?

Für die Entwertung der angenommenen Dankescheine wird eine spezielle Einlösen-Software mittels App oder über eine Webseite genutzt. Sie erhalten nach erfolgreicher Registrierung auf www.vielmehr.Heidelberg.de eine detaillierte Anleitung per E-Mail.

Folgende Schritte müssen Sie dann ausführen:

1. Sie aktivieren Ihren Account im Verwaltungssystem und erstellen sich ein Passwort

2. Sie finden im Verwaltungssystem Ihre Zugangsdaten für die Einlöse-App bzw. -Webseite

3. Sie laden die kostenlose „Stadtguthaben Kassen-App“ (Android & iOS) herunter oder öffnen die Webseite https://kasse.stadtguthaben.de mit einem Webbrowser (Chrome, Firefox, etc.)

4. Sie loggen Sich mit den Zugangsdaten, die Sie im Verwaltungssystem ermittelt haben, ein und können Dankescheine einlösen.

Die Dankescheine sind mit einem QR-Code versehen, den Sie mit der App auf Ihrem Smartphone einscannen können. Auf der Webseite tippen Sie den 12-stelligen Gutscheincode ein und lösen den Betrag von 10 Euro ein. Jeder Dankeschein kann nur einmal eingescannt werden. Danach ist der Dankeschein „entwertet“ und erfüllt keine weitere Funktion mehr. Um Missbrauch zu verhindern, ist es wichtig, dass Sie den QR Code zeitnah einlösen und den Dankeschein für Nachfragen aufheben.

Jeder durch Sie eingelöste Dankeschein wird Ihrem Account mit 10 Euro gutgeschrieben und jeweils nach Ablauf des Kalendermonats auf Ihr hinterlegtes Bankkonto überwiesen.

Dankescheine werden abgegeben, aber ich habe meinen Account noch nicht aktiviert

Sollten bereits Dankescheine bei Ihnen abgegeben werden, ohne dass Sie bei unserem technischen Dienstleister Ihren Account aktiviert haben, sammeln Sie bitte die Dankescheine und scannen die Codes nach Aktivierung ihres Accounts.

Wann bekomme ich meine Dankescheine ausgezahlt?

Jeweils zum Monatsende wird es eine Abrechnung geben, sodass die gesammelten Dankescheine zum Anfang des Folgemonats ausgezahlt werden können.

Vorab: Aufgrund des Jahreswechsel wird die erste Abrechnung etwas länger Zeit in Anspruch nehmen.

Wen kann ich bei Fragen erreichen?

Bei konkreten Rückfragen wenden Sie sich bitte an: dankeschein@heidelberg.de

Wieso muss ich meine IBAN angeben?

Damit Ihnen Ihre gesammelten Dankescheine ausgezahlt werden können, benötigen wir Ihre IBAN

Woher wissen meine Kunden, dass Sie den Dankeschein bei mir abgeben können?

Durch Ihr Profil unter www.vielmehr.heidelberg.de. Eine Registrierung auf der Website ist Bedingung zur Teilnahme. Natürlich können Sie ihre Kunden auch anschreiben und für die Abgabe der Dankescheine werben.

Kunden möchten den Dankeschein bei mir abgeben. Was ist zu beachten?

Für jeden bei Ihnen abgegebenen Dankeschein erhalten Sie von der Stadt Heidelberg eine Förderung in Höhe von 10€. Jeder Kunde, der bei Ihnen einen Umsatz von 10 Euro oder mehr generiert, kann seinen Dankeschein bei Ihnen abgeben.

Bitte beachten Sie, dass die Aktion zeitlich begrenzt ist. Die Dankescheine können nur bis zum 31.03.2021 abgegeben und von Ihnen eingescannt werden.

Bitte bewahren Sie alle Dankescheine drei Monate nach Abschluss der Aktion (bis zum 31.06.2021) für etwaige Rückfragen und Prüfungen auf.

Ist der ausgezahlte Betrag umsatzsteuerpflichtig?

Nein, da es sich um einen „echten Zuschuss“ handelt:

Echter Zuschuss = öffentlich-rechtliche Förderung (ausschließlich wirtschaftsfördernde Zwecke / allgemeine Strukturförderung) ohne Zusammenhang mit Leistungsaustausch

Die erhaltenen Dankescheine sind allerdings ganz regulär Einkommenssteuerpflichtig.

Wie ist das mit dem Datenschutz?

Weder Sie noch andere können nachvollziehen, welcher Kunde, seinen Dankeschein in welchem Betrieb eingelöst hat.

Weitere Fragen werden in unserer Datenschutzerklärung sowie unseren Datenschutzhinweisen beantwortet

Was ist der Dankeschein?

Der Dankeschein ist eine Solidaritätsaktion der Stadt Heidelberg für Heidelberger Geschäfte, Gastronomiebetriebe, Hotels, Dienstleistungsbetriebe, Kunst- und Kultureinrichtungen und mehr. Bürgerinnen und Bürger können damit beispielsweise ihren Lieblingsladen, -friseur, -gastwirt oder -künstler in der Corona-Krise unterstützen.

Wie kann ich den Dankeschein einlösen?

Nehmen Sie den Dankeschein bei Ihrem nächsten Einkauf in Ihrem Lieblingsgeschäft, bei Ihrem Lieblingsrestaurant oder Lieblingskünstler mit. Geben Sie den Dankeschein an der Kasse ab. Voraussetzung ist ein Einkauf von mindestens 10 Euro. Ihr zu zahlender Betrag verringert sich durch die Abgabe des Dankescheins nicht. Der Betrieb erhält dann für den von Ihnen abgegebenen Dankeschein von der Stadt Heidelberg einen Zuschuss von 10 Euro. Die Abgabe des Dankescheins ist bis 28. Februar 2021 möglich.

Kann ich mit dem Dankeschein jeden Betrieb unterstützen?

Der Dankeschein kann ausschließlich bei Betrieben und Einrichtungen eingesetzt werden, die sich zuvor online unter www.vielmehr.heidelberg.de registriert haben. Teilnehmen können alle Heidelberger Betriebe und Einrichtungen, die aufgrund der Corona-Landesverordnung vom 17. März 2020 (mit Ergänzungen vom 20. und 28. März) schließen mussten.

Meine Wunschdankstelle ist geschlossen,
wie soll ich denn die 10,00 Euro Mindestumsatz generieren?

Ziele der Aktion Dankeschein sind Umsatz und Kundenbindung zu erhöhen. Deswegen können wir auch nicht grundsätzlich von der Zielvorgabe des Mindestumsatzes von 10,00 Euro absehen.
Um Umsatz zu generieren, appellieren wir an Sie, die Dankescheine erst einzulösen, wenn der Lockdown beendet wird und den Dankeschein nur im Ausnahmefall bei „Ihrer“ Dankstelle einfach einzuwerfen.
Die Frist wurde extra verlängert.
Der Dankeschein ist bis Ende März 2021 gültig.

Was ist, wenn meine Wunschdankstelle immer noch geschlossen ist beziehungsweise wieder schließen musste?

Dann kann Ihr Dankeschein ausnahmsweise alternativ übermittelt werden:

Alternative 1: Werfen Sie den Dankeschein in den Briefkasten Ihrer Wunschdankstelle.

Alternative 2: Schicken Sie Ihren Dankeschein mit der Post an die von Ihrer Wunschdankstelle angegebenen Adresse.

Wichtig: Der Dankeschein muss den Dankstellen im Original vorliegen.
Kopien jedweder Art können nicht akzeptiert werden.

Was muss ich bei meiner Spende beachten?

Im Ihren Dankeschein zu aktivieren, müssen Sie 10,00 Euro im Geschäft (oder beim Kunstschaffenden, Verein und viele mehr) Ihres Vertrauens ausgeben. Die Händlerinnen und Händler dürfen lediglich den original Dankeschein in Empfang nehmen. Eine Fotokopie oder ein Foto des Dankescheins können nicht akzeptiert werden.

Bis wann kann ich meinen Dankeschein einlösen?

Bis zum 31.03.2021

Ich habe kein Schreiben bekommen, was nun?

Melden Sie sich bitte an dankeschein@heidelberg.de. Wir nehmen gerne Ihre Daten auf und werden einen erneuten Versand am Monatsende arrangieren.

Habe ich einen Vorteil, wenn ich den Dankeschein abgebe?

Der Dankeschein ist kein Gutschein für die Bürgerinnen und Bürger: Er bietet Ihnen keinen finanziellen Vorteil und reduziert nicht den zu zahlenden Betrag an der Kasse. Sie unterstützen aber durch die Abgabe den jeweiligen Betrieb in der Corona-Krise. Damit tragen Sie dazu bei, dass dieser die Krise gut übersteht und künftig weiterhin für Sie da ist. Damit sagen Sie persönlich „Danke“. Die Stadt setzt mit der Aktion auf die solidarische Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger für die Heidelberger Wirtschaft – für den Erhalt eines attraktiven Einkaufs- und Kulturstandortes mit vielen Arbeitsplätzen.

Meine Lieblings-Dankstelle ist noch nicht registriert, kann ich dort trotzdem den Dankeschein abgeben?

Ja. Wenn Ihre Lieblings-Dankstelle dazu bereit ist sich auf www.vielmehr.heidelberg.de zu registrieren und dementsprechend förderberechtigt ist.

Kann ich mehrere Dankeschein gleichzeitig einlösen?

Pro Person darf lediglich ein Dankeschein eingelöst werden.

Wer erhält einen Dankeschein?

Der Dankeschein wird per Post an alle Personen ab 16 Jahren zugesendet, die ihren Erstwohnsitz in Heidelberg haben.