Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Was passiert im Projekt?

Das Projekt zielt auf die Modernisierung des Bismarckplatzes ab, wobei die Fläche in Platz- und Grünbereiche unterteilt ist. Die geplante Modernisierung begann bereits 2022 und umfasst die Hervorhebung des ursprünglichen Konzepts von 1985 sowie die Reduzierung des Stadtmobiliars.

Die Maßnahmen sind für das 1. Quartal 2024 geplant und umfassen die Aufwertung der Platz- und Grünfläche, die Schaffung neuer Sitzgelegenheiten, Baumpflanzungen und die Verbesserung der Beleuchtung.

Inwieweit trägt das Projekt zu den Zielen des Innenstadtprogramms bei?

Neue Baumstandorte sowie verbesserte Sitzgelegenheiten, Fahrradstellplätze und die Neugestaltung der Platzfarbgebung sollen zur Steigerung der Aufenthaltsqualität und Aufhebung von Barrieren beitragen.

Wissenswertes über das Projekt

– Der Bismarckplatz ist die zentrale ÖPNV-Haltestelle in der Innenstadt und spielt eine entscheidende Rolle für den Einzelhandel.

– Nach 37 Jahren intensiver Nutzung und Verwitterung soll die geplante Modernisierung das Stadtbild positiv beeinflussen.

– Das Projekt wurde durch das Bundesförderprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ angestoßen und beinhaltet enge Zusammenarbeit mit dem Entwurfsverfasser Prof. Lindinger.

Das Projekt in einem Satz

Das durch das Bundesförderungsprogramm initiierte Modernisierungsprojekt strebt eine zeitgemäße Aufwertung an, indem es die ursprüngliche Gestaltung von 1985 hervorhebt, die Aufenthaltsqualität steigert und sich den aktuellen städtebaulichen Anforderungen anpasst.

 

Fotos: Marlene Friedrich

Informationen & Kontakt

Bismarckplatz
69115 Heidelberg
In Google Maps ansehen

Verantwortlich für das Projekt

Stadtplanungsamt Heidelberg
Landschafts- und Forstamt Stadt Heidelberg

Fördervolumen

505.000 Euro

Projektzeitraum

2022 - 2024