Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Was passiert im Projekt?

Ziel des Projekts ist es, das Iqbalufer am südlichen Neckarufer in Bergheim in einen attraktiven Treffpunkt umzuwandeln. Dazu gehören das Verlegen von Strom- und Wasseranschlüssen für Veranstaltungen, die Installation einer Trockentoilette und die Schaffung von Infrastruktur, um Events wie Sommerlounges, das „Neckarglühen“ und kleine Café-Stände am Flussufer zu ermöglichen.

Inwieweit trägt das Projekt zu den Zielen des Innenstadtprogramms bei?

Das Projekt fördert die Vielfalt in der Innenstadt, indem es das Iqbalufer von einem weniger beachteten Bereich zu einem zentralen Freiraum umgestaltet, der Gemeinschaftsveranstaltungen ermöglicht. Es verbessert die Zugänglichkeit zum Neckar aus den angrenzenden Stadtteilen und macht das Ufer attraktiver für die Bewohner. Dies steigert die Aufenthaltsqualität und fördert die Identifikation mit dem Stadtteil.

Wissenswertes über das Projekt

– Das Iqbalufer wird durch Infrastruktur und temporäre Einrichtungen zu einem belebten Ort für Veranstaltungen und Freizeit umgestaltet.

– Der Verein der Neckarorte e.V. hat bereits mit temporären Elementen, wie einer aus Paletten gefertigten Sitzanlage, erste Verbesserungen am Iqbalufer vorgenommen.

– Die Trockentoilette ist barrierefrei und mit einer kleinen Solarbeleuchtungsanlage ausgestattet.

Das Projekt in einem Satz

Die Stadt Heidelberg beabsichtigt, das Iqbalufer am südlichen Neckarufer in Bergheim durch zusätzliche Infrastruktur in einen belebten Treffpunkt mit Veranstaltungsmöglichkeiten und verbesserter Aufenthaltsqualität umzugestalten, basierend auf den Initiativen der Aktion Neckarorte und den Erkenntnissen aus der Machbarkeitsstudie zur Neckaruferpromenade.

 

Fotos: S. Arndt

Informationen & Kontakt

Schurmanstraße
69115 Heidelberg
In Google Maps ansehen

Verantwortlich für das Projekt

Stadtplanungsamt Heidelberg

Fördervolumen

85.000 Euro

Projektzeitraum

2023